FAQ

Was kostet der Besuch der Schule?
Der Unterricht ist kostenlos. Die Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer erhalten eine Ausbildungsbeihilfe in Höhe von 764 Euro brutto.

Werden die Praktika ausschließlich in den Redaktionen der drei Verlage absolviert, die die Schule tragen ?
Nein. Rund 50 namhafte Redaktionen bieten Henri-Nannen-Schülern Praktikumsplätze an: überregionale Zeitungen und Magazine, die führenden Nachrichtenportale, die Deutsche Presse-Agentur, öffentlich-rechtliche und private TV- und Radiosender

Bilden Sie ausschließlich den Nachwuchs für die Verlage Gruner+Jahr, Zeit und Spiegel aus?
Nein. Den Absolventen steht es völlig frei, bei welchen Redaktionen sie nach Abschluss der Schule tätig sein wollen. Es gibt weder einen Job-Zwang noch eine Job-Garantie – aber die Breite der Ausbildung und der Ruf der Schule garantieren den Absolventen weiterhin überdurchschnittliche Startchancen in der Medienbranche

Dürfen sich auch Ausländerinnen und Ausländer an dem Auswahlverfahren beteiligen?
Ja, aber sie sollten die deutsche Sprache perfekt (in Wort und Schrift) beherrschen; wenn sie die Prüfung bestehen, brauchen sie für die Dauer der Ausbildung eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung.

Gibt es eine Altersbegrenzung?
Die lange Zeit gültige Altersgrenze von 27 Jahren ist abgeschafft, gemäß den Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes. Die Henri-Nannen-Schule fühlt sich auch weiterhin der Ausbildung des Nachwuchses verpflichtet, nicht der beruflichen Weiterbildung.

Kann ich mich mehrfach bewerben?
Ja, das können Sie, so oft Sie mögen.